Kategorie: Männliche C-Jugend

Von kurzfristigen Ausfällen, flinken Verteidigern und spektakulären Paraden

Zwölf Jungs kündigten sich für das Heimspiel am Nikolauswochenende an (einschließlich zahlreicher leckerer Snacks sowie eines verunglückten Käsekuchens von unseren engagierten Eltern – für diese regelmäßige Unterstützung ein dickes Dankeschön). Wieder einmal wegen nerviger Erkältungen fanden allerdings nur zehn Spieler ihren Weg in die Halle, um das Duell mit der HSG Sieg II aufzunehmen. Diese hatte bis

Ohne 5 Spieler – vielen Dank an die Großeltern und Lenz

Am Sonntag zur Mittagszeit stand unser nächstes schweres Auswärtsspiel auf dem Programm. Leider waren die Vorzeichen nicht gut. Gleich 5 Absagen aus diversen Gründen wie Geburtstagen (Herzlichen Glückwunsch nachträglich) oder Verletzungen zwangen uns mit 7 einsetzbaren Spielern nach Rheinbach zu fahren. Zum Glück fanden wir in Lenz noch einen Spieler aus der D-Jugend, der uns

Ausgeglichener Beginn, ärgerlicher Durchhänger, packendes Finale

Gut gelaunt fuhren wir am 23. November nach Heimerzheim, um gegen die SG Ollheim-Straßfeld anzutreten. Gut gelaunt deshalb, weil die Jungs richtig Lust auf das Match hatten, weil sie die beiden vorausgegangenen Partien gewannen und weil sie zeigen wollten, dass der Hattrick möglich war. Zudem lagen wir gleichauf mit der Spielgemeinschaft (bis dahin jeweils 4:6

Dynamische Zweikämpfe, präzise Anspiele, harte Würfe und noch härtere Abwehrarbeit

Nach dem jüngsten sehr erfolgreichen Auswärtsspiel fragten sich alle handballbegeisterten Erftstädter (wovon es leider noch viel zu wenige gibt), ob wir an die gute Leistung anknüpfen könnten. Unsere Jungs lieferten die Antwort eine Woche später, am 17. November: Mit der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel empfingen wir einen der vier Tabellenführer. Die Niederkasseler gaben bis dahin erst zwei

C-Jungs: Ruhiger Auftakt gegen Poppelsdorf, dann wurd’s wild

Anlässlich unseres zweiten Auswärtsspiels fuhren wir erneut nach Bonn. Für alle Interessierten: Die Sporthalle samt zugehöriger Parkplätze ist über die Straße „An der Josefshöhe“ zu erreichen und liegt unmittelbar hinter den Fußballfeldern. Nicht ganz unwichtig, denn für einen der beiden Trainer glich die Anreise mehr einer Stadtrundfahrt (den Namen verschweigen wir aus Gründen des Datenschutzes).

C-Jungs: So nah am Tor und doch nicht rein

Am zweiten Spieltag traten wir beim TSV Bonn II an, der die Partie aufgrund seiner beiden deutlichen Auftaktsiege als klarer Favorit bestritt. Umso erfreulicher war es, dass kurzfristig doch mehr unserer Jungs auf dem Feld standen als ursprünglich erwartet.