Damen 1 sichern sich den 5. Tabellenplatz

Eine Nacht ist vergangen und wir können es immer noch nicht richtig fassen…
Wir gewinnen nach einer überragenden 1. Halbzeit gegen den PSV Köln mit 20:33 (8:19)!
Die Bahn streikt – der Erftstadt-Express rollt!

Zu später Stunde startete unser Auswärtspiel beim PSV Köln. Mit einer bärenstarken und überragenden Daria im Tor begann unser Start ins Spiel. Durch eine gute Abwehrleistung gewannen wir viele Duelle und wenn wir mal patzen, hielt uns Daria den Rücken frei und parierte einen Wurf besser als den anderen! Ohne sie hätte zur Halbzeit ein deutlich knapperes Ergebnis auf der Anzeigentafel gestanden!
Im Angriff fanden wir ebenfalls zurück zu alter Stärke und erkämpften uns eine Torchance nach der anderen. Eine kaltschnäuzige und treffsichere Jule im Rückraum zwang die Abwehr der PSV-lerinnen immer offensiver zu werden. Unseren Spielaufbau versuchten die Gegnerinnen zu unterbrechen, indem sie unsere Mittespielerin Vera durch eine Manndeckung aus dem Spiel nahmen. Doch keine Chance! Als geschlossene Mannschaft, mit Leidenschaft und voller Überzeugung dominierten wir weiter das Spiel und gingen mit 8:19 in die Halbzeitpause.
Mit einem guten Polster, welches wir aber zu keiner Zeit überschätzten, starteten wir in die 2. Halbzeit. Durch die nicht effektive Einzelmanndeckung stieg der PSV in eine Doppelmanndeckung gegen Jule und Anna um. Dieser brachte den Erftstadt-Express zwar kurzfristig ein wenig ins stottern, aber nie zum Stillstand. Denn so konnten sich die restlichen Spieler besser ins Spiel einbringen und sich Lösungen in Tiefe und Breite erarbeiten. Doch hier müssen wir eindeutig in Zukunft noch kreativer werden, schneller reagieren und uns bei solch neuen Aufgaben selber mehr zutrauen. Nicht nur als Mannschaft, sondern auch jeder einzelne Spielerin ist da gefordert. So gewannen wir am Ende deutlich 20:33.
Wir haben in den letzten 2 Spielen erfolgreich der Verletzungs- und Ausfallsmisere getrotzt und uns auf den 5. Tabellenplatz vorgekämpft. Jetzt sind wir heißer als zuvor und wollen am Sonntag vor heimischem Publikum gegen die Mädels aus Roetgen das Jahr 2018 erfolgreich beenden!
Eine erfreuliche Nachricht ist ebenfalls, dass unsere langzeitverletzte Carina am Sonntag ihr Comeback in der 2. Mannschaft gegeben hat und auf einem guten Weg ist, sich wieder ihren Platz in unserer Mannschaft zurück zu erobern. Wir können es kaum erwarten. Neben ihrem Debüt konnte sie neben einem Sieg der 2. auch ihr erstes Saisontor feiern und diesen Treffer erzielte sie sogar mit der linken „Nichtwurf-Hand“! Willkommen zurück auf der Platte Carina und Glückwünsche an unsere 2.Damen, die aktuell ungeschlagen auf dem 1 .Tabellenplatz  stehen!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.