Blitz-Turnier beim TUS

Am vergangenen Sonntag nahmen wir beim „Blitz-Turnier“ des TUS Königsdorf teil. Zu Beginn spielten wir um 10:30 gegen die Gastgeber (Nordrheinliga Platz 6 letztes Jahr), bevor wir im Anschluss um 12:30 auf den HC Weiden trafen-den letztjährigen Oberligameister und Aufsteiger in die Nordrheinliga.

Gegen die Mädels vom TUS war es bis zur 15. Minute ein offener Schlagabtausch, wir konnten uns immer mit 1-2 Toren absetzten, bevor die Gastgeberinnen erstmalig zum 9:9 ausgleichen und sogar mit 10:9 in Führung gehen konnten. Bis zur Halbzeit bauten sie ihren Vorsprung auf 16:13 aus.
Nach der Halbzeit wollten wir an unsere Leistungen in der ersten Halbzeit anknüpfen. Diese war zwar durch viele technische Fehler belastet (die hauptsächlich mit dem Fangen und Passen durch das Hartz bedingt waren) aber in der Abwehr machten wir weiter neue Fortschritte.
Doch nach der Pause hatten wir einen „mentalen Knick“ und anstatt unsere Fehler zu verringern, machten wir leider mehr. Wir waren zu unkonzentriert im Angriff und luden die Gastgeber eins um andere mal zu leichten Toren durch Tempogegenstöße ein. So konnten diese sich bis zur 45. Minute mit 29:16 absetzen und wir erzielten bis dahin nur 3 Tore. Danach hielten wir den Abstand konstant und trennten uns am Ende 34:22. Gegen eine höherklassige Mannschaft haben wir viel mitnehmen können und wissen nun, woran wir noch weiter arbeiten müssen. Die 1. Halbzeit hat uns gezeigt, dass wir in 10 Wochen Vorbereitung schon einiges erreicht haben. In den nächsten 3 Wochen wird noch am „Feinschliff“ weiter hart gearbeitet und Fehler abgestellt.

Im Anschluss verkürzten wir die Zeit auf Wunsch des HC Weiden von 2×30 Minuten auf 2×25 Minuten. Zu Beginn der Vorbereitung hatten wir bereits ein Testspiel gegeneinander bestritten, das die Weidenerinnen damals deutlich für sich entscheiden konnte. Mit 60 Minuten Spielzeit in den Knochen verschliefen wir die ersten Minuten, sodass der HC mit 0:3 und 2:6 die Führung übernahm. Bis zur Halbzeit kämpften wir uns auf 2 Tore ran und „kassierten“ kurz vor dem Pausenpfiff noch das 9:12.
In der 2. Halbzeit haben wir bis 10 Minuten vor Schluss den 3 Tore Rückstand gehalten, mit dem Zwischenstand von 15:18. In den letzten 10 Minuten setzten sich die Mädels vom HC allerdings nochmal durch eine Tempoverschärfung ab und gewannen das Spiel mit 15:22.

Am Ende gewann der TUS Königsdorf gegen den HC Weiden mit 25:19 und entschied das Turnier für sich.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.