D-Jugend körperlich unterlegen gegen den TVE Bad Münstereifel

Am vergangenen Wochenende empfingen wir die Gäste des TVE Bad Münstereifel. Mit 13 Spielerinnen und Spielern gingen wir an den Start.

Zu Beginn des Spiels konnten wir eine 2:0-Führung herausspielen, doch leider vergab die Mannschaft im Angriff zu viele Würfe, so dass der TVE aus einem 3:3 bis zur Pause einen 5:8 Vorsprung rausspielte.

In der 1. Halbzeit vergab man leider nicht nur Chancen, sondern übersah auch einige freie Mitspieler. Die Halbzeitpause wurde genutzt um dieses in der 2. Halbzeit besser zu gestalten.

Die 2. Halbzeit fing auch nach der Ansprache vielversprechend an. Wir erkämpften uns mehr Bälle in der Abwehr und sahen im Angriff endlich unsere freien Mitspieler. Leider scheiterten wir auch hier wieder zu oft an dem gutaufgelegten gegnerischen Torwart.
In der Abwehr spielten die Gäste ihre klare körperliche Überlegenheit aus. Mit ihrer Größe warfen sie nun auh öfter im Angriff aus der zweiten Reihe und unsere eher körperlich unterlegenen Kinder hatten leider einfach keine Chance etwas dagegen zu setzten. Trotzdem konnte sich Tristan im Tor oft in Szene setzen und parierte viele Bälle – toll gemacht! Am Ende gewannen die Gäste 9:17.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass wir spielerisch vor allem in der 2. Halbzeit die klar bessere Mannschaft waren. Die Mannschaft trat als geschlossenes Team auf und spielte für- und miteinander. Einzelaktionen waren zum Glück eher der Einzelfall. Darauf lässt sich im Training und in den nächsten Spielen auf jeden Fall weiter aufbauen! An der Wurfausbeute muss allerdings noch mehr gearbeitet werden, aber das schafft das Team auch noch!

Für Claire und Lena E. war es ihr erstes Saisonspiel. Für unsere zwei neusten Spielerinnen aber keine Herausforderung – sie trauten sich im Angriff und packten auch in der Abwehr sehr gut zu. Den Unterschied zu den „älteren Hasen“ konnte man kaum bis gar nicht erkennen. Lena konnte sich am Ende sogar mit einem Einstandstor belohnen! Bei Claire wird dieses bestimmt bald folgen – da macht sich das Trainerteam keine Sorgen! Auch Lena S. und Greta konnten sich in ihrem 2. Saisonspiel in die Torschützenliste eintragen! Super Mädels! Beide trauten sich vorne viel zu und standen ebenfalls sicher in der Abwehr.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.